Schuldneratlas

 

Verbraucherüberschuldung zum 5. Mal in Folge gestiegen

Im Regierungsbezirk Unterfranken nimmt die Zahl der überschuldeten Verbraucher weiter zu. Zum Stichtag 1. Oktober 2018 waren 76.959 Einwohner ab 18 Jahre als überschuldet anzusehen. Das waren rund 1.000 Personen mehr als 2017 (76.023) – ein Zuwachs um 1,2 Prozent. Damit erhöhte sich die Zahl der überschuldeten Verbraucher prozentual gesehen deutlich stärker als in Deutschland insgesamt (+ 0,3 Prozent).


Keine Entspannung bei der Überschuldung

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum fünften Mal in Folge angestiegen. Die Überschuldungsquote bleibt nahezu konstant, da die Bevölkerung durch Zuwanderung und Migration nochmals leicht zugenommen hat. Zum Stichtag 1. Oktober 2018 wurde für Deutschland eine Überschuldungsquote von 10,04 Prozent gemessen. Damit sind weiterhin über 6,9 Millionen Bürger über 18 Jahre überschuldet und weisen nachhaltige Zahlungsstörungen auf. Dies sind rund 19.000 Personen mehr als noch im letzten Jahr (+ 0,3 Prozent).